Corona Informationen

Profiloberstufe

Mikroskop HPIn der Oberstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler eine allgemeine Grundbildung und sie spezialisieren sich gleichzeitig durch die Wahl eines unserer 5 Profile. Bei uns am Gymnasium Altenholz kommen etliche weitere Wahlmöglichkeiten hinzu, so dass über die Profilwahl hinaus eine sehr individuelle Belegung von Fächern möglich ist.

In der Oberstufe geht es aber nicht nur rein formal um den Erwerb der Fachhochschulreife (schulischer Teil) bzw. des Abiturs als Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme eines Studiums. Es geht unter anderem auch darum, dass Schülerinnen und Schüler nach der Schulzeit in der Lage sind,

  • selbstständig Verantwortung für den Lernprozess zu übernehmen,
  • interdisziplinär zu denken und zu agieren,
  • in Teams Aufgaben übernehmen zu können,
  • sich und Inhalte präsentieren zu können,
  • Sachverhalte zu reflektieren und zu eigen Urteilen zu gelangen,
  • durch eigenes Engagement im schulische Miteinander auch in der Gesellschaft aktiv mitzuwirken,
  • verantwortungsvoll zu urteilen und handeln zu können und schließlich natürlich auch
  • durch das Kennenlernen von wissenschaftlichen Arbeitsweisen angemessen auf ein Studium vorbereitet zu sein.

All diese Punkte sind keine kurzfristig erreichbaren Lernziele. Vielmehr entwickeln sich diese Kompetenzen schrittweise, z.B. durch fächerübergreifende Kooperationen der Profilfächer, die vielfältigen außerschulischen Lernorte, die in den Fächern einbezogen werden, sowie etwa die Impulse zur Mitgestaltung des Unterrichts.

Für alle Fragen organisatorischer, rechtlicher und pädagogischer Art in Bezug auf die Oberstufe steht Ihnen Herr Herrmann als Oberstufenleiter als Ansprechperson zur Verfügung.