Anmeldung der neuen fünften Klassen 2022

HP OS Klassenleitungsstunde1Sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns, dass Sie sich entschieden haben, Ihr Kind nach seiner Grundschulzeit am Gymnasium Altenholz anzumelden!

Sollten Sie vor der endgültigen Entscheidung  noch ein telefonisches Beratungsgespräch  mit unserer Orientierungsstufenleiterin Frau Valentin wünschen, vereinbaren Sie dieses gerne über das Sekretariat (0431-5402860).

Melden Sie Ihr Kind bitte im Zeitraum vom 21.02. (Mo) bis 02.03. (Mi) persönlich bei uns an. 
Aus Gründen des Infektionsschutzes müssen wir Sie bitten, sich vorher einen TERMIN geben zu lassen. Die Terminvergabe erfolgt zwischen dem 07.02. (Mo) und 18.02. (Fr) in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr über das Sekretariat (0431-5402860, Frau Klien bzw. Frau Plodzien) .

Erscheinen Sie bitte einzeln (nur ein/e Erziehungsberechtige/r) zu diesem vereinbarten Anmeldetermin und beachten Sie die folgenden Hinweise:

Weiterlesen

Informationen für Grundschulkinder

Liebe Viertklässlerinnen und Viertklässler!
 
Wir freuen uns , dass ihr auf der Suche nach einer weiterführenden Schule auf unserer Schulhomepage gelandet seid. Am liebsten würden wir uns natürlich - wie in jedem Jahr - persönlich bei euch und euren Eltern vorstellen und euch bei einem Infoabend einen Einblick in unser buntes Schulleben geben. Leider muss dieser Abend aber wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Titelseite Gymnasium Altenholz webVielleicht mögt ihr euch ja stattdessen über diese Homepage (z. B. → Orientierungsstufe oder → Schulportrait) ein wenig bei uns umschauen? Auch unser Jahrbuch zeigt euch in vielen Bildern und Texten, was uns als Schule ausmacht und was wir unter unserem Motto "Bildung (er)leben!" verstehen. Klickt dazu einfach auf das Titelbild der Broschüre, dann öffnet sich ein PDF (25 MB!). Viel Spaß beim Durchblättern des Jahrbuchs! Vielleicht erkennt ihr dabei ja das eine oder andere Gesicht aus eurer Grundschule wieder? Apropos - Florian und Jule sind seit einem halben Jahr bei uns in der 5d und erzählen euch hier von ihrem Schulalltag: Berichte von zwei Fünftklässlern

Unsere Schülerin Sophie ging während eines virtuellen Schulrundganges der Frage nach, was eigentlich das Besondere am Gymnasium Altenholz ist. Gedreht und geschnitten wurde dieser Film von unseren Oberstufenschülern Borna und Nick. Das Ergebnis könnt ihr euch hier anschauen. Weitere Videos von Sophie über unsere Schule findet ihr etwas weiter unten auf dieser Seite ("Sophie fragt nach ...")!

Auch wenn wir uns vorerst leider nicht persönlich kennenlernen können, stehen wir euch und euren Eltern selbstverständlich bei Fragen zur Verfügung. Die beste Ansprechpartnerin für alle Fragen zum Übergang von der Grundschule ans Gymnasium  ist unsere Orientierungsstufenleiterin Bettina Valentin (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: 0431-540286-0 ). Allgemeine Fragen zur Schule beantwortet auch unser Koordinator für Öffentlichkeitsarbeit Lars Hollensen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: 0431-540286-0).

Mit herzlichen Grüßen

Hoersting webCornelia Hörsting
(Schulleiterin)

Informationen zum Schulstart

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

trotz der außerordentlich hohen Infektionszahlen im Einzugsgebiet unserer Schule werden wir am kommenden Montag (10.1.) den regulären Unterricht nach Stundenplan wieder aufnehmen. Damit dies gelingt und wir Ansteckungen im Schulalltag so weit wie möglich vermeiden, gelten verschärfte Hygieneregeln:

1. Testungen und Maskenpflicht
Wir werden uns jetzt 3x wöchentlich, also Montag, Mittwoch und Freitag testen. Am besten testet ihr euch alle (also auch die Geimpfen und Genesenen) bereits morgens vor Schulbeginn. Das Formular zur Selbstauskunft könnt ihr pdfHIER downloaden und ausdrucken. Alle anderen erhalten eine  Testmöglichkeit in der Schule in der ersten Unterrichtsstunde des Tages.

Die Maskenpflicht im Gebäude bleibt unverändert bestehen. Bitte esst und trinkt draußen, damit die Maske im Gebäude möglichst zu keinem Zeitpunkt mehr abgenommen werden muss!  

2. Sport- und Musikunterricht
Der Sportunterricht wird durch "moderate Bewegungsangebote" im Freien ersetzt. Dies gilt auch für den Schwimmunterricht. Die Sporthalle (inkl. Umkleidekabinen) ist für den Schulsport geperrt. Bitte zieht euch zu Beginn der Sportstunde eure "Draußen-Sportschuhe" an und wartet im Klassenzimmer auf eure Lehrkraft. Oberstufenkurse treffen sich auf dem Schulhof. Eine spezielle Sportkleidung ist nicht nötig.

Das Singen und das Spielen von Blasinstrumenten entfällt. Dies gilt sowohl für den Musikunterricht als auch  für AG- Angebote (Chor, Big-Band).

3. Ganztagsangebote und Mittagessen
Das Ganztagsangebot entfällt, um Begegnungen von SchülerInnen verschiedener Klassen zu vermeiden. Dies gilt auch für die Hausaufgabenbetreuung.
Bis auf Weiteres gibt es kein warmes Mittagessen. Die Cafeteria bietet aber weiterhin Brötchen und Snacks zum Mitnehmen an - für Verpflegung ist also gesorgt. Bitte verzehrt die Speisen draußen auf dem Schulhof (s.o.).

Alle diese Regeln gelten zunächst für die kommenden zwei Wochen (bis 23.1.). Wir danken für euer Verständnis!

Die Schulleitung

Holocaust-Gedenktag 27.1.2022

Bejarano webEsther Bejarano hat uns in den Jahren 2015 bis 2018 wiederholt in Altenholz besucht, um als Zeitzeugin über ihre Erlebnisse in der Nazizeit und das Wunder des Überlebens im KZ Auschwitz-Birkenau zu berichten, mit unseren Schülerinnen und Schülern zu diskutieren und mit ihrer Band „Microphone Mafia“ zu musizieren. Esther Bejarano wurde 1924 als Esther Loewy geboren; gestorben ist sie nach einem langen und bewegten Leben im vergangenen Sommer in Hamburg. Sie war eine der bekannteren deutschen jüdischen Überlebenden des KZ Auschwitz-Birkenau, in welchem sie im sogenannten „Mädchenorchester von Auschwitz“ spielte, um zu überleben. Später setzte sie sich engagiert gegen Rassismus und Neofaschismus ein. Sie trat bis zu ihrem Tod noch aktiv im Internationalen Auschwitz-Komitee und als Sängerin auf, ab 2009 vor allem mit der „Microphone Mafia“. Außerdem besuchte sie viele Schulen, um aus erster Hand als Zeitzeugin über das Überleben im KZ zu berichten. Wir freuen uns, sie wiederholt bei uns in Altenholz zu Gast gehabt zu haben. In dieser Woche werden wir im Geschichtsunterricht anlässlich des diesjährigen Holocaust-Gedenktags am 27.1.2022 und der Aktion #LichtZeigen die Gräuel der Shoa thematisieren und die „Zukunft des Erinnerns“ in einer Zeit ohne Zeitzeugen in den Blick nehmen.

Altenholzer Schüler erfolgreich bei Matheolympiade

Kreissieger MatheolympiadeWir gratulieren zwei SchülerInnen, die sich für den Landesentscheid in der Mathematikolympiade qualifizieren konnten! Aufgrund ihrer guten Ergebnisse bei der Kreisveranstaltung sind Finn Lausen (1. Platz) und Jytte Willert (3. Platz), beide Klasse 5,  nominiert worden.
Ebenfalls einen Podestplatz (3. Platz) bei der Kreisrunde erreichten Lönne Ladewig und Jonte Willert.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

MaskottchenGemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der 5b und unserem Maskottchen "Skotti" Lupi wünschen wir allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Ferien. Kommt gut ins neue Jahr 2022 und bleibt gesund!

Der Unterricht an unserer Schule beginnt wieder am Montag, 10. Januar. 

Kunst gegen Mauern

Kunst gegen MauernBeim internationalen Kunstprojekt "Kunst gegen Mauern" beteiligten sich in diesem Schuljahr zwei Oberstufenkurse und die Klasse 9a. Dieses spendenfinanzierte Berliner Bildungsprojekt gegen Abschottung und Spaltung stellte maßstabsgetreue, handgefertigte Keramikrohlinge zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler individuell gestalten durften. Ziel war es über die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Berliner Mauer ein offeneres Bewusstsein zu Ost und West, zu Spaltung und Zusammenschluss zu bekommen. Mit viel Engagement wurden die Ideen in verschiedensten Techniken umgesetzt.
Doch machen Sie sich selbst ein Bild! Schauen Sie sich die große Vitrine im Hauptflur mit den beeindruckenden Ergebnissen an oder besuchen Sie die Internetseite www.kunst-gegen-mauern.de .

Bundespräsident zeichnet Preisträgerinnen aus

bellevue 2021 1Beim diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten hat unsere Schule zum wiederholten Mal große Erfolge feiern können. Durch insgesamt fünf preisgekrönte Arbeiten zum Wettbewerbsthema „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ auf Landesebene wurde das Gymnasium Altenholz auch in diesem Jahr wieder die „landesbeste Schule“ Schleswig-Holsteins und daher von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ins Schloss Bellevue eingeladen. Dort haben Antonia Schmädicke, Jette Mokrus und Lily Stieper als Delegation unsere Schule vertreten. Doch nicht nur das: Zusätzlich zu ihrem ersten Preis auf Landesebene wurden Sie vom Bundespräsidenten für ihren Film „Olympia 1972: Terror in München - friedliche Spiele in Kiel?“ mit einem dritten Preis auf Bundesebene ausgezeichnet und können sich so über ein weiteres Preisgeld in Höhe von 750 Euro freuen. Herzlichen Glückwunsch an die strahlenden Bundespreisträgerinnen!

Bezauberndes Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert 2021Kostproben gab es bereits früher - in Form der "Musik auf den Fluren", mit der die Ensembles der Schule in der Adventszeit am Schulvormittag ihre Mitschüler überraschen.

Mit viel Abstand, Maskenpflicht und unter 2G -Bedingungen fand nun auch das diesjährige Weihnachtskonzert der Chöre und Orchester im Forum der Schule statt.  Solistische und orchestrale Werke erklangen vor dem Weihnachtsbaum  im Wechsel mit Weihnachtsliedern (gesungen von der Galerie aus) und versetzten die anwesenden Eltern in weihnachtliche Stimmung.

Vielen Dank für diesen schönen Abend an alle Mitwirkenden und natürlich an unsere Musiklehrkräfte Frau Kühn-Falk, Frau Ellendt und Herrn Niemeier!

Psychotherapeut besucht Deutschunterricht

Herz eines BoxersAls die Schülerinnen und Schüler der 8d im Drama "Das Herz eines Boxers" die Figuren des alten Mannes Leo und des Jugendlichen Jojo analysierten, bemerkten sie: Beide Figuren haben sich in diesem Drama komplett geändert. Das schlechte Selbstbild vom Anfang legt Jojo bis zum Ende ab und wird zu einem motivierten und mutigen Jungen. Leo hingegen war verbittert und eigentlich schien sein Schicksal besiegelt, als er sein Leben doch nochmal in die Hand nimmt und alles ändert. Hieraus ergaben sich bei den Schülerinnen und Schülern viele Fragen: Wann ändern sich Menschen? Wie kann ein Mensch sich ändern? Muss ein Mensch perfekt sein? Um diese Fragen aus psychologischer Sicht beantworten zu können, wurde der Psychotherapeut Paul Spychalski-Gosch aus dem ZiP Kiel eingeladen. In einer netten Runde entstand ein motiviertes Gespräch zu diesen und weiteren psychologischen Themen.

Weitere Beiträge ...

feed-image RSS Feed