Corona Informationen

Erlebnis- bzw. sportpädagogische Fahrt (Kl.8)

SkifahrtSeit vielen vielen Jahren fahren die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen – ab 2013 die Achtklässler – des Gymnasiums Altenholz ins Kleinwalsertal, um die Berge, die Faszination von Schnee, das Skifahren und die Schwabenhütte kennenzulernen. In der urigen Schwabenhütte werden sie von Bärbel und Werner begrüßt, bevor die einfachen aber gemütlichen Gruppenzimmer bezogen werden. Von der Schwabenhütte geht's morgens – mit einem halbstündigen Marsch durchs Tal – nach Hirschegg, wo Skier, Schuhe und Helme geliehen werden, um die Heubergmulde, das Walmendinger Horn, die Kanzelwand oder den Ifen auf Skiern zu erkunden – für viele eine ganz neue Erfahrung, die viel Gesprächsstoff bietet. Das hohe Maß an frischer Luft und die große körperliche Anstrengung machen hungrig, so dass alle glücklich sind, wenn Werner sie abends mit einem deftigen Drei-Gänge-Menu verwöhnt. Anschließend werden Spiele gespielt, finden Gemeinschaftsabende statt, geht's auf eine Fackelwanderung oder die Skineulinge werden durch die Skitaufe in den Kreis der Skifahrer aufgenommen.
Insgesamt ist es eine Fahrt, die viele erlebnispädagogische Elemente beinhaltet, die den Jugendlichen die teils fremde Hochgebirgslandschaft präsentiert und die die Klassengemeinschaft entscheidend stärkt.

Andreas Frenz