Teamtraining

TeamtrainingDas Teamtraining am Gymnasium Altenholz ist ein Baustein des sozialen Lernens - neben der Kennenlern- bzw. Klassenfahrt und den Klassenleitungsstunden – in der fünften und sechsten Klassenstufe am Gymnasium Altenholz.

Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, anderen helfen und selbst Hilfe annehmen können, eigene Misserfolge einräumen und aushalten, eigene Ängste erfahren und vielleicht sogar bewältigen – dies alles kann nicht vorbehaltlos von jeder Schülerin und jedem Schüler erwartet werden, zu unterschiedlich sind die individuellen Voraussetzungen.

Doch soll eine Klasse als Gemeinschaft funktionieren und so erlebt werden, sollten diese Fähigkeiten so weit wie möglich erworben werden. Hierbei leisten wir einen Beitrag mit dem Teamtraining:
An einem sechsstündigen Modul zwischen Sommer- und Herbstferien und einem dreistündigen nach den Osterferien in der 5. Klassenstufe starten zwei Sportlehrkräfte und die jeweilige Klassenleitung – gerne unterstützt von unseren Klassenpaten - mit einem spielerisch konzipierten Teamtraining in der Sporthalle oder im nahe gelegenen Stifter Wald, welches erste Anstöße auf diesem Weg geben soll:
Spiele aus dem Bereich der Interaktionspädagogik bieten die Möglichkeit, Handlungskompetenz in den Bereichen Interaktion, Kommunikation und Kooperation spielerisch zu erwerben. Durch klar umrissene Aufgabenstellungen werden gruppendynamische Prozesse inszeniert, die vor allem Kooperation, nicht Konkurrenz verlangen! Sportmotorische Fähigkeiten, wie z. B. Körperwahrnehmung, Bewegungskoordination, Beweglichkeit und Kraft etc. sind dabei ebenso wichtig wie kognitive Planungs- und Entscheidungsfähigkeit sowie emotionale Aspekte wie die Überwindung hin zu Körperkontakt, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und die eigene Meinung zu äußern.