Bundesumweltwettbewerb

buwIhr wollt euch einmischen und eigene Ideen zur Lösung von Umweltproblemen in die Tat umzusetzen? Dann seid Ihr beim Bundesumweltpris (BUW) genau richtig! Alle jungen Leute zwischen 10 und 20 Jahren, die sich für ihre Umwelt interessieren, können mitmachen. Wir nehmen am BUW I für Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren teil.
Wichtig für den Bundesumweltwettbewerb ist die Verbindung von Theorie und Praxis: "Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln" ist das Motto des Wettbewerbs.
Die Themen sind frei wählbar: Naturschutz und Ökologie, Technik und Wirtschaft, Konsum und Politik, Gesundheit und Kultur – all dies sind mögliche Bereiche, aus denen ein Thema entwickelt und bearbeitet werden kann – gerne auch interdisziplinär, also verschiedene Bereiche verbindend! Auch im Weg und im Produkt sind wir frei: Wir können forschen, recherchieren, eine Homepage oder einen Film erstellen - es kommt auf eure Ideen und euer Können an!
Ihr bringt Themenideen mit und gemeinsam schmieden wir einen Plan, was wir wie und mit welcher Unterstützung erarbeiten, erforschen und entwickeln wollen. Dazu haben wir genau 16 Schulwochen Zeit: Bis zum Einsendeschluss am 15. März 2016 können Projektarbeiten eingereicht werden.
Unter http://www.buw-home.de könnt ihr euch genauer informieren und Beispiele für Projekte und mögliche Themen finden.

Der Kurs für Kinder der Klassenstufen 7-10 findet Mittwochs zwischen 17.00 und 18.30 Uhr statt und wird von unserem Kollegen Jochen Frese geleitet. Die einmalige Gebühr beträgt 50 €

Bei diesem Angebot handelt es sich um einen Enrichment-Kurs, dass heißt er steht nur den besonders begabten Schülerinnen und Schülern offen, die für das Enrichment-Programm nominiert wurden. Enrichment-Kurse finden stets in der Zeit zwischen den Herbst- und den Osterferien statt.

Rückfragen beantwortet unser Beauftragter für Begabtenförderung Jochen Frese.